"Genetisch bedingter Haarausfall kann behandelt werden!"

Simone Wietlisbach hat es geschafft, ein weltweit patentiertes Mikronährstoff-Granulat zu entwickeln, um die Haare wieder auf natürliche Weise wachsen zu lassen.

Frau Wietlisbach, wie sind Sie auf die Idee gekommen, eine Kur gegen Haarausfall zu entwickeln?
Als Ernährungsberaterin bin ich es bereits seit 2002 gewohnt, mit den Mikronährstoffen nach dem HCK®- Baukastensystem erfolgreich zu arbeiten. Im Jahr 2009 hatte ich damit ein Schlüsselerlebnis, von dem mittlerweile viele Menschen profitieren konnten: Eine circa 40-jährige Dame ist mit dem Wunsch zu mir in die Praxis gekommen, 15 Kilogramm abzunehmen. Um ihr Wohlfühlgewicht zu erreichen, haben wir mit ihr einen persönlichen Ernährungsplan erstellt, der neben einer Ernährungsumstellung auch die ausgewogene Zufuhr von lebenswichtigen Nähr- und Vitalstoffen beinhaltet. Auf ihre Frage, ob HCK® nicht nur das gesunde Abnehmen unterstütze, sondern gleichzeitig auch gegen ihr extrem schütteres Haar helfe, konnte und wollte ich zunächst kein Versprechen abgeben. Ich habe mich zwei Wochen lang hinter Fachbüchern vergraben, um Antworten auf Schlüsselfragen zu finden.  

Welchen Fragen sind Sie konkret nachgegangen?
1. Was fehlt dieser Frau persönlich, dass ihr Körper darauf mit so starkem Haarausfall reagiert? 2. Welche Nährstoffmängel können sich dahinter verbergen? 3. Was muss in ihrem Körper geschehen, dass ihre Haare wieder wachsen? Aus dieser fachlichen Auseinandersetzung ist ein komplexes Gedankenkonstrukt entstanden, das zusammen mit einem Schuss Intuition zu einer persönlichen Mischung führte, von der ich annahm, dass sie ihr helfen könnte. Aufgrund der Vorgeschichte dieser Kundin wollte ich bei ihr keine zu hohe Erwartungshaltung aufbauen, die zu einer weiteren Enttäuschung hätte führen können.

Welche Fortschritte machte die Kundin?
Bereits nach neun Monaten hatte diese Frau wieder volles und ungefähr sieben Zentimeter langes Haar! Wir waren beide sehr happy! Doch zu diesem Zeitpunkt verschwendete ich noch keinen Gedanken daran, mit dieser Erfahrung ein neues Produkt zu gestalten, geschweige denn ein weiteres Geschäft zu gründen. Ich war und bin sehr glücklich mit meiner Praxis und habe mich einfach von ganzem Herzen darüber gefreut, dass ich ihr mit dieser Mikronährstoffrezeptur wirklich helfen konnte. In meiner Ernährungsberatung reagierte ich fortan allerdings noch hellhöriger, wenn Kundinnen sich bei mir über ihr Haar beschwerten.

Weiterlesen